Sonntag, 27 September 2020

1980

...  kam der Tholenaar Verlag, der mit seinen Grossdruckbüchern in Holland grossen Erfolg hat, nach Deutschland, um seine Bücher auch hier dem breiten Publikum zugängig zu machen.

1990

... übernahm der Verlag Adolf Holzgreve in Düsseldorf das Projekt und brachte seine ersten Titel G+D Bücher (Gross- und Deutlich-Bücher) heraus, die nun ausschliesslich direkt angeboten wurden. Durch eine starke Vergrösserung erfüllen sie optimal die Bedürfnisse der Sehbehinderten. Standard sind die stabile Fadenheftung und der abwaschbare Hardcover-Einband.

2005

... übergab Herr Adolf Holzgreve aus Altersgründen den Verlag einem Nachfolger. Neuer verantwortlicher Inhaber ist Herr Joachim Scheiff, Aachen, dem Herr Holzgreve in einer Übergangszeit noch beratend zur Verfügung steht. Herr Scheiff führt jetzt den Verlag mit einem Angebot neuer, moderner Titel in gleicher Aufmachung und Qualität weiter.